PocketViewer Fanpage · Überblick · Anwendungen

Anwendungen für den PV

Allgemeine Informationen

Dieser Text bezieht sich auf die älteren Pocket Viewer, d.h. PV-250X, PV-450X, PV-750(+), PV-S250, PV-S450, PV-S460 und PV-S660. Der PV-1600 kann - mit Ausnahme von OWBasic und einiger Patches - die hier aufgeführten Programme aufgrund der geänderten Hardware nicht ausführen.

Für die üblichen Anwendungen, wie Adressverwaltung, Terminplanung, Finanzverwaltung und Notizen ist der PV bereits gut gerüstet.

Die Adressverwaltung kann durch die freien Kategorien auch für kleinere Datenbankanwendungen verwendet werden, da die Felder eines Eintrages frei definiert werden können.

Add-Ins

Die Möglichkeit Zusatzprogramme (Add-Ins) zu installieren erhöht gleichwohl das Anwendungsspektrum erheblich und trägt zur Beliebtheit des PV bei. Ein kleiner Wermutstropfen besteht darin, dass im Normalfall maximal 15 solcher Add-Ins installiert werden können. Diese Einschränkung entsteht daraus, dass zwar 1 MB internen Speichers für solche Zusatzprogramme vorhanden ist, dieser jedoch in 64 KB Einheiten segmentiert wird. Ein Add-In mit 12 KB belegt somit genau so viel Speicher wie ein Add-In mit z.B. 60 KB. Um dieser Speicherplatzverschwendung zu entgehen gibt es eine sehr komfortable Lösung. Im folgenden Abschnitt werden praktische Lösungswege vorgestellt, die den PV zu einem leistungsfähigen Werkzeug machen

Unverzichtbar

PVAddinManager

Den PVAddinManager findest Du hier. PVM-Menue Mit diesem Programmm kann die "Auflösung" in 16 KB Schritte erhöht werden. D.h., es können bis zu vier Programme mit jeweils 16 KB in ein Add-In gepackt werden. Der Aufruf dieser gepackten Add-Ins erfolgt dann über das eingebaute Menue des PVAddInManager. PVAddinManager bietet aber noch weitere Möglichkeiten. Es können Daten, also Add-Ins, Textdateien oder auch Datenbanken, die in einem Archiv komprimiert wurden, jederzeit entpackt und damit installiert werden. Es bietet sich daher an, solche Daten - die nicht sehr häufig benötigt werden - in einer komprimierten Archivdatei abzulegen und nur bei Bedarf zu installieren. Je nach Art der komprimierten Daten belegt ein solches Archiv nur knapp 40% des unkomprimierten Speicherplatzes. PVAddinManager ermöglicht es weiterhin, jederzeit Add-Ins zu deinstallieren und den freigewordenen Speicherplatz fuer solche Programmdateien zu defragmentieren. Damit werden die verbliebenen Programme wieder lückenlos im Speicher angeordnet. Bei der Zusammenstellung der gepackten Add-Ins ist es sinnvoll, eine grössere Anwendung und ein kleineres Tool zusammenzufassen. Damit kann das hauptsächlich benötigt Programm über das graphische Menue des PV aufgerufen werden und das Tool, welches weniger oft benötigt wird, über die Programmoberfläche des PVAddinManager. Da die Auflösung auf 16 KB reduziert wurde, sollte jedoch beachtet werden, dass ein Add-In mit z.B. 17 KB trotzdem 32 KB belegt. Gegebenenfalls muss ein wenig experimentiert werden, bis die optimale Zusammenstellung gefunden ist.

Programme für die Praxis

Nachdem wir jetzt eine Möglichkeit kennen, mehr als die normalerweise von Casio vorgesehenen Add-Ins zu installieren, erfolgt hier nun eine Aufzählung von Programmen, die sich in der Praxis als nützlich erwiesen haben.

IEdit

IEdit ist ein Editor, der mit seinem Funktionsumfang weit über die Möglichkeiten des eingebauten Memoeditors herausgeht. IEdit ist weitgehend konfigurierbar und eignet sich insbesondere auch als Editor für die Programmiersprache OWBasic. In sehr seltenen Fällen scheint IEdit "abzustürzen", eine Bedienung über das Touchpad ist dann unmöglich. Als Workaround kann hier das Aktionweel, bzw. die Verwendung des Tastenfeldes dienen, mit denen jeweils eine geordnete Beendung von IEdit möglich ist.

OWBasic

OWBasic ist ein Basic -Interpreter für den PV. Zusammen mit IEdit können eigene Programme fuer den Pocket Viewer recht komfortabel entwickelt und getestet werden. Einer der Vorteile von OWBasic-Programmen ist, dass diese als Memos abgelegt werden und somit die Beschränkungen der Anzahl von Anwendungen - wie sie bei Add-Ins vorhanden ist - nicht existiert. Die aktuelle Version von OWBasic kannst Du unter der Homepage von AUDACIA Software herunterladen. Hier findest Du auch die entsprechenden Hilfedatein in verschiedenen Formaten.

PocketReferencer

PocketReferencer ist eine Datenbankanwendung, die auch die Verlinkung von Begriffen erlaubt. Casio bietet ein Tool (Exe-Datei für Windows™) an, mit dem eigene Datenbanken auf Grundlage einer Excel-Tabelle entwickelt werden können.

Tidex

Tidex ist eine Datenbankanwendung, die blitzschnell nach einem Indexbegriff sucht und die dazugehörigen Daten anzeigt.

PVShopper

PVShopper ist eine spezialisierte Minidatenbank zur Verwaltung des Einkaufzettels. 50 Posten können einschliesslich des Einkaufspreises verwaltet werden. Dieses Programm ist im normalen Einkaufsalltag einfach nur praktisch.

TextViewer

Textviewer ist ein eBook-Reader, der die Textdateien aus einem komprimierten LZH-Archive liest. Werkzeuge wie Textpacker helfen, vorliegende Textdateien in ein solches Archiv zu konvertieren.

PVToday

PVToday ist eine praktische Übersicht über anstehende Termine und Aufgaben. Es gibt zwischenzeitlich eine Alternative, die mit OWBasic die gleiche Funktionalität erlaubt.

Sleep

PVSleep ist ein winziges Tool, mit dem sich die automatische Abschaltzeit des PV zwischen einer Minute bis zu einer Stunde einstellen lässt. Du kannst auch ein alternatives in OWBasic erstelltes Programm verwenden.

Spiele

Der PV enthält bereits zwei einfache Kartenspiele, es gibt jedoch viele weitere Alternativen, die den PV in eine mobile Spielmaschine verwandeln.

Betriebssystemerweiterungen

Das Betriebssystem des PV kann auch noch durch Änderungen und Erweiterungen (Patches) ergänzt werden. Die hier beschriebenen Patches können ganz einfach als Add-Ins auf dem PV installiert werden. Nach einem einmaligen Aufruf wird die Betriebssystemergänzung installiert und das Add-In kann gelöscht werden. Die Patches wurden ausführlich getestet. Gleichwohl kann natürlich keine Garantie dafür gegeben werden, dass Dein PV keinen Schaden davon trägt. Besonders wichtig ist, dass die Batterien frisch sind, damit während des Vorgangs des Betriebssystemupdates die Stromversorgung nicht zusammenbricht!

Du kannst die im folgenden beschriebenen Patches hier finden.

Allstar

Dieser Patch zeigt alle Kontakte beim Wählen der "*"-Kategorie im Kontakt-Manager

AutoReturn

Mit AutoReturn kehrt der PV automatisch zur normalen Tastatur zurück, nachdem man ein Sonderzeichen im Symbolbereich gewählt hat. Damit verhält sich der PV so, wie man es beim Wählen eines Symbols aus dem CodeBereich erwartet.

Autostart

Mit Autostart kannst Du ein installiertes Add-In automatisch starten lassen, sobald der PV eingeschaltet wird. PVToday gehört z.B. zu den Anwendungen, die sich für einen solchen Autostart anbieten. Hiermit hast Du bei jedem Einschalten des PV einen kompakten Überblick über Deinen Tagesablauf.

Bootstrap

Bootstrap ist ein Patch der die Grundlage bietet, um vom PC aus per Drag & Drop LZH-Archive einfach auf den PV zu übertragen. Auch der PVM - mit dem im Normalfall Dateien vom PC auf den PV übertragen werden - startet den Uebertragungsvorgang automatisch, wenn das Tool AutoPVM verwendet wird.

LeverPush

Dieser Patch sorgt dafür, dass beim Drücken des "Actionweels" bzw. des Steuerkreuzes nicht das PV-Applikations-Menue aufgerufen - und damit die zuletzt aktive Anwendung geschlossen - wird wird. Der PV verhält sich somit ähnlich wie beim Starten des PVs durch Berühren des Displays. Unter "MenuBar|Option|Anzeigeoptionen" ist die Funktion "[X] Antippen Strom ein" zu deaktivieren, damit dieser Patch wirksam wird.

MenuPlus

MenuPlus ist ein Patch der ein Icon auf dem Desktop des PV installiert, das wahlweise Datum und Uhrzeit, den Batteriestand oder die Speicherbelegung anzeigt. Wird das Icon angetippt, dann werden die Tools des PV aufgerufen, so dass z.B. der Taschenrechner direkt zur Verfügung steht.

PVPin

Der PV bietet zwar einen geheimen Bereich, um Daten vor unbefugtem Zugriff zu schützen. Da das hinterlegte Passwort unverschlüsselt im Speicher gehalten wird, kann es - selbst durch ein einfaches OWBasic Programm - recht einfach entschlüsselt werden. Wer seine persönlichen Daten schützen möchte, sollte daher den Patch PVPin verwenden. Dieser Patch baut auf das eingegebene Passwort auf (dem numerischen Teil am Beginn des Kennwortes), wobei ein Zugriff bei unkorrekter Eingabe verweigert wird. Es gibt also - sofern man nicht das Betriebssystem komplett neu aufspielen und alle Daten verlieren möchte - keine Möglichkeit, diesen Schutz zu umgehen.

ReplMenu

Dieser Patch ermöglicht es, dass beim Antippen des Hardicons "Menu" ein vorgegebenes AddIn gestartet wird. Die normale Menueoberfläche des PV kann hiermit umgangen werden. OWBMenue von Loki ist z.B. ein gelungener Versuch, die Standardoberfläche des PV mit OWBasic zu optimieren. PocketManager von AUDACIA Software kann ebenfalls das normale Menue des PV ersetzen und ermöglichst es,AddIns und OWBasic-Programme in einer Ordnerstruktur zu organisieren. ReplMenu kann mit einem erneuten Aufruf deinstalliert werden. Es ist weiterhin möglich, ein anderes Addin als Startprogramm vorzugeben.