PocketViewer Fanpage · Überblick · Gerätepflege

Gerätepflege

Dein PV ist genaugenommen ein recht robustes Gerät. Gleichwohl sind einige Pflegehinweise durchaus sinnvoll, die dazu beitragen, die Funktionsbereitschaft des PDA s über eine lange Zeit zu gewährleisten.

Das Display

Achte darauf, dass der Stift nicht verschmutzt ist und aus diesem Grund über das Display kratzen kann. Reinige die Spitze des Stiftes mit einem feuchten Tuch oder reibe sie hin und wieder einfach über Deine Handfläche.

Eine regelmäßige Reinigung von Display und Gehäuse mit einem Brillenputztuch verhilft dem PV zu mehr Zuverlässigkeit und dient selbstverständlich auch einem besseren optischen Eindruck. Reibe hierzu mit dem Putztuch nur so lange über das Display, wie das Tuch noch feucht ist, um Kratzer auf der empfindlichen Oberfläche zu vermeiden.

Datensicherung

Jeder PDA kann beschädigt werden, oder seine gespeicherten Daten verlieren! Denke daher immer daran, die auf dem PV gespeicherten Informationen durch ein Backup zu sichern.

Speicherpflege

Der PV hält seine Daten im FlashRAM, einem nichtflüchtigen Halbleiterspeicher, der im Gegensatz zum ROM ( Read Only Memory) wieder beschrieben werden kann.

Dieser Speicher behält seine Informationen auch ohne Stromversorgung. Da der PV seine gesamten Daten im FlashRAM ablegt, gehen die gespeicherten Informationen auch dann nicht verloren, wenn die Batterien entnommen werden. Gleichwohl sollte das Vertrauen in die Technik nicht soweit gehen, dass Du auf eine regelmäßige Datensicherung verzichtest!

Da gelöschte und geänderte Daten nicht direkt gelöscht oder überschrieben werden, ist hin- und wieder eine Reorganisation erforderlich, um die (intern) als gelöscht oder geändert markierten Daten tatsächlich zu entfernen. Der PV ermöglicht Dir daher über den Button "MenuBar" und "System|Speicherverwaltung" eine Reorganisation des Arbeitsspeichers durchzuführen, so dass der von den gelöschten oder geänderten Datensätzen belegte Datenspeicher tatsächlich frei gegeben wird. Du solltest eine solche Reorganisation in regelmäßigen Zeitabständen vornehmen, um nicht plötzlich eine unerwartete Meldung über den vollen Arbeitsspeicher zu erhalten. Die benötigte Zeit für eine solche Datenreorganisation hängt davon ab, wie groß die zwischenzeitlich geänderte Datenmenge ist.

Unvermeidbares

Leider wird es nicht vermeidbar sein, daß Gebrauchsspuren am Gehäuse sichtbar werden, wenn der PV länger verwendet wird. Die Lackierung ist diesbezüglich nicht sehr widerstandsfähig. Um solche Abschabungen am Gerät zu vermeiden, kann es evtl. helfen, wenn Du die Kontaktstellen zwischen der Abdeckung und dem Gehäuse mit Klebefilm versiehst.

Da der PV seine Daten im FlashRAM speichert, gibt es hier leider eine Einschränkung, die zu erheblichen Problemen führen kann:

Die Anzahl der Schreibzyklen ist begrenzt!

Dies bedeutet, dass im ungünstigsten Fall der interne Speicher des PV bereits nach 10.000 Schreibzyklen einen Defekt aufweisen könnte. Solche Defekte können sich z. B. darin zeigen, dass der PV plötzlich Einstellungen nicht mehr Speichern kann und irgendwann nur noch hilflos piepst. Falls solche Fehler nicht an oxydierten Batteriekontakten liegen, ist ein vollständiges Backup der Daten dringend angesagt, da der PV hiermit sein zeitiges Ende andeuten kann!

Maßnahmen vor einem Betriebssystemupdate oder -patch

Vor einem Betriebssystemupdate oder dem Einspielen eines Betriebssystempatches solltest Du immer frische Batterien einlegen. Ein Versagen der Stromversorgung kann zu einem unerwarteten Ableben des PV fuehren!

Natürlich ist es immer sinnvoll, vorher eine Datensicherung durchzuführen.

Ergänzender Hinweis

Grundsätzlich solltest Du darauf achten, dass die Batteriekontakte sauber sind und mit genügend Andruck an den Batteriepolen anliegen. Eine diesbezügliche Kontrolle kann auch bei rätselhaften Abstürzen des PV nichts schaden.

Allgemeine Schutzmaßnahmen

Das Kunststoffgehäuse Deines PV ist nicht unendlich robust. Lasse ihn nicht herunterfallen und verbiege ihn nicht (die Gesäßtasche ist diesbezueglich kein guter Unterbringungsort!). Bedenke, dass Du mit dem PV einen leistungsfähigen PDA besitzt, der unsanfte Behandlungen nur bis zu einem gewissen Maß toleriert.